Touristische Halbjahresbilanz der Mosel 2023

© Mosellandtouristik Dominik Ketz

Touristische Halbjahresbilanz der Mosel 2023

Positive Gäste- und Übernachtungsentwicklung an der Mosel

Die Urlaubsregion Mosel blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2023 im Tourismussektor zurück. Während die touristischen Betriebe sich auf die Herbstsaison konzentrieren, zeigen die statistischen Ergebnisse des 1. Halbjahres 2023, eine erfreuliche Entwicklung in Bezug auf Gästeankünfte und Übernachtungszahlen.

Laut Statistischem Landesamt in Bad Ems übernachteten in den Beherbergungsbetrieben der Region Mosel von Januar bis Juni insgesamt 859.003 Gäste, was eine Steigerung von 10,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Neben den gestiegenen Gästeankünften verzeichnete die Region Mosel auch einen Anstieg der Übernachtungszahlen um 10 Prozent auf 2,4 Millionen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt 2,7 Tage. Der größte Anteil der Gäste kommt aus dem eigenen Land (75 Prozent). Rund 25 Prozent der Gäste kommen aus dem Ausland. Der wichtigste Incoming-Markt ist mit 61 Prozent aller ausländischen Übernachtungen die Niederlande, gefolgt von Belgien mit 18,4 Prozent. Beide Märkte tragen insgesamt 22 Prozent der Übernachtungen in der Region Mosel-Saar. Dass die Region Mosel eine starke Anziehungskraft auf internationale Gäste ausübt, zeigt die jährliche Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus: Gleich acht touristische Attraktionen – wie die Mosel, der Mosel-Radweg und weitere moselländische Orte und Sehenswürdigkeiten – wurden in die „Top 100 der beliebtesten Reisezeile in Deutschland“ gewählt.

Angesichts der positiven Entwicklung in der ersten Jahreshälfte bleibt die Region Mosel optimistisch für den Rest des Jahres 2023. Naturnahe Aktivitäten wie Radfahren und Wandern sind besonders beliebt. Während im Sommer Radfahren die beliebteste Aktivität bei den Urlaubern ist, ziehen die Herbstmonate verstärkt Wandertouristen an die Mosel. Exklusive Wein-Events, besondere Weinfeste und Großveranstaltungen üben ganzjährig eine hohe Anziehungskraft auf internationale wie nationale Gäste aus und tragen positiv zur Reiseentscheidung bei. Vor allem die Sommer-Wochenenden und die Weinfest-Saison (Juni, Juli, August) wurden stark nachgefragt. Urlaubsgäste beachten zunehmend das Preis-Leitungsverhältnis und buchten besonders gerne individuelle Arrangements mit abwechslungsreichen Speisenangeboten und Weinbegleitungen nach Themen, Jahreszeiten oder Feiertagen. Dabei wird sowohl längerfristig als auch kurzfristig geplant. Urlaubsgäste buchen verstärkt direkt über die Gastgeber-Webseite oder über Online-Reiseplattformen.

Januar bis Juni 2023: Gäste 859.003 (+10,4 Prozent), Übernachtungen 2.355.808 (+10 Prozent) davon ausländische Gäste 212.944 (+22,5 Prozent), Übernachtungen. 644.033 (+23,4 Prozent)



Faszination Mosel
X