LAG Mosel – neue LILE Strategie

LAG Mosel – neue LILE Strategie

Die LAG Mosel ist seit mehreren Förderperioden erfolgreich Teil des LEADER Ansatzes in Rheinland-Pfalz. Nach intensiven Arbeitswochen und unter Mitwirkung zahlreicher Akteure hat die LAG Mosel am 29. März 2022 die neue LILE (Lokale Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie) beim Ministerium in Rheinland-Pfalz eingereicht. Mit dem 96-seitigen umfassenden Strategiepapier bewirbt sich die LAG Mosel für die Moselregion zur Anerkennung als LEADER Region mit Förderperiode 2023-2029.
Ergebnis des Prozesses der eingereichten LILE ist ein Leitbild für die Region, in dem die Kernaussagen verankert sind, wohin sich die Region entwickeln will. Das Leitbild für die Förderperiode 2023 bis 2029 stellt mit folgenden vier Attributen dar, wie sich die Region zukünftig aufstellen und präsentieren möchte:
„LAG Mosel – eine Lebens- und Urlaubsregion, die nachhaltig, vielfältig, innovativ und vernetzt ist“
Zur Umsetzung des Leitbildes wurden drei Entwicklungsziele formuliert, die die weitere übergeordnete Entwicklung der Region bis zum Jahr 2029 definieren. Jedem Entwicklungsziel wurde ein Handlungsfeld zugeordnet, das die regionsspezifischen Themen aufgreift und zusammenfasst.
Handlungsfeld: Natur und Landschaft mit dem Entwicklungsziel: Erhalt von Natur und (Weinkultur)Landschaft
Handlungsfeld: Leben in den Orten mit dem Entwicklungsziel: Entwicklung zukunftsfähiger und lebenswerter Orte
Handlungsfeld: Tourismus und Wirtschaft mit dem Entwicklungsziel: Stärkung der regionalen Wirtschaftsstrukturen
Die vergangenen Förderperioden haben gezeigt, wie wichtig der LEADER-Ansatz für die Region ist. Auch zukünftig möchte die LAG Mosel den Bogen zwischen ländlicher Umgebung mit hoher Lebensqualität und Internationalität spannen. Die Region verbindet Tradition und europäische Offenheit zu einem neuen Lebensgefühl, das BewohnerInnen und Gäste gleichermaßen schätzen, so dass die Region eine beliebte und nachhaltige Lebens- und Urlaubsregion ist.
„Die Erstellung dieser neuen LILE erfolgte mit großem Engagement und so hoffen wir auf die erneute Anerkennung als LEADER-Gebietskulisse“, Philipp Goßler, Geschäftsführer LAG Mosel.

 

Foto © Hannah Reisten, sweco GmbH



Faszination Mosel
X