Wie Gastgeber sich bei Wanderern und Radfahrern ins rechte Licht rücken

Wie Gastgeber sich bei Wanderern und Radfahrern ins rechte Licht rücken

Zwei gute Zeichen!

Wanderer und Radfahrer – unsere aktivsten, zugleich aber auch treuesten Gäste. Was uns dabei besonders freut: Es werden stetig mehr. Ein Trend, den wir nicht zuletzt den perfekten Rahmenbedingungen verdanken, welche die Mosel dieser bewegungsfreudigen Zielgruppe bietet.

Was aber kann der einzelne Gastgeber dafür tun, damit diese attraktive Zielgruppe nicht am eigenen Haus vorbeiradelt bzw. -läuft – gerade im Hinblick auf die anstehende, neue Saison? Das Zauberwort heißt „Zertifizierung“ – und meint die objektive Qualifizierung als attraktives Übernachtungsangebot. Wir möchten Ihnen heute nicht nur zwei Wege dorthin aufzeigen, sondern gleichermaßen auch im eigenen Interesse empfehlen.

Mit den Zertifizierungen „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ und/oder „Bett + Bike“ kommunizieren Sie potenziellen Gästen gegenüber Qualitätsbewusstsein und die Bereitschaft, mit abgestimmten Leistungen auf spezielle Bedürfnisse dieser Zielgruppen einzugehen – so beispielsweise bei der Ausstattung, der Verpflegung und dem Service. Beide Gütezeichen unterstützen Sie dabei, sich mit überschaubarem Aufwand ganz auf die Vorstellungen und Bedürfnisse von Wanderern bzw. Radfahrern auszurichten.

Ihr Marketing-Plus: Beide Qualitätszeichen werden national vermarktet und dürfen für Ihre eigene Kommunikation genutzt werden (Internetauftritt, Prospekte, Hausschilder usw.). Im Zuge der Zertifizierung erhalten die Betriebe darüber hinaus wertvolle Tipps und Anregungen zur betriebsinternen Qualitätsoptimierung. Als Qualitätsgastgeber erscheinen Sie außerdem in diversen Online-Portalen und auf speziellen Messen gibt es Präsentationen und Presseinformationen.

Teilnehmen können interessierte Betriebe (Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -häuser, Campingplätze und Jugendherbergen), welche die in den Kriterien-Katalogen beschriebenen Voraussetzungen in den Bereichen Ausstattung, Service und Verpflegung erfüllen. So beispielsweise Übernachtungen für eine Nacht, Angebot Lunchpaket, Trockenraum, Reservierungsservice für die nächste Unterkunft und Nacht.
Das Zertifikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ kann außerdem auch von reinen Gastronomiebetrieben und Gaststätten geführt werden.

Bei Interesse an einer Zertifizierung als Wandergastgeber und zu den Gebühren wenden Sie sich bitte an Ihre Tourist-Information. Weitere Infos zur Zertifizierung:
https://www.wanderbares-deutschland.de/service/b2b/qualitaetsgastgeber/qualitaetsgastgeber-werden

Weiterführende Informationen sowie die Zertifizierungsgebühren „Bett+Bike“ finden Sie auf der folgenden Webseite:

Bett+Bike – Unterkunft werden (bettundbike.de)



Faszination Mosel
X